Hauptmenü

Bezirksschützenjugend ermittelt König

Bezirksjugendleiter Uwe Krätschmer (Rai-Breitenbach) und Stellvertreterin Stefanie Böddicker (Siedelsbrunn) luden zum ersten Ranglistenfinale mit Königs- und Nikolausschießen des Bezirks 35 Starkenburg ins Schützenhaus in Rai-Breitenbach ein. Diesem Aufruf folgten rund vierzig Jugendliche und Schüler um die diesjährige Saison mit Luftgewehr und Luftpistole gemeinsam abzuschließen. Im Bezirksligafinale ermittelten die Jugend und die Schüler durch einen Vorkampf und einem Finalschießen mit dem Luftgewehr und Luftpistole ihre Meister. Bei den Schüler mit der Luftpistole setzten sich gleich drei Hüttenthäler Nachwuchsschützen in Szene. Erster wurde Philip Stephan mit 96,7 Ringe gefolgt von seinem Bruder Henri Stephan (79,6) und Elias Eberhart mit 62,4 Ringe. Bei den Schüler mit dem Luftgewehr ging der Titel an Tabea Schmenger Lampertheim mit 96,3 Ringen gefolgt von den Rai-Breitenbacher Schülerinnen Marie Brohm mit 94,2 Ringe und  Anna Krätschmer (90,9). Bei den Jugendschützen mit der Luftpistole setzte sich Lucas Noe aus Lampertheim mit 94,2 Ringen an die Spitze, gefolgt von Janis Hofmann (Siedelsbrunn) mit 92,3 und Philipp Eberhardt Hüttenthal (82,0). Bei den Jugendschützen mit dem Luftgewehr überzeugten drei Bergsträßer Starter. Platz eins ging an Franziska Böddicker (Siedelsbrunn) mit 98,4 Ringe, zweiter wurde Joshua Kühberg (Lampertheim) mit 95,7 und Patrick Kohl (Siedelsbrunn) mit 93,3 Ringe. Bei den Vorkämpfen wurde der beste Zehner der ersten Serie zur Wertung um den Königstitel ausgewertet. Mit einem 44,1 Teiler (44,1 hundertstel außerhalb der Mitte) ging der Königstitel an Frederik Wolter vom SV Lampertheim. 1. Prinz wurde Luca Cee vom SV Siedelsbrunn mit einem 68,6 Teiler und 2. Prinz Jan Weyrauch vom SV Würzberg mit einem 73, Teiler. Ein Lagerfeuer bei winterlichem Wetter mit Kinderpunsch, gegrilltem und einem Schoko-Nikolaus rundete den letzten Wettkampftag des Jahres ab. 

 


Die Jugendkönigsfamilie v.l.

Besucher
160.222