Hauptmenü

Vereinskönigsschießen 2019 – nach 2016 zum zweiten Mal Sascha Schmidt an der Macht

Wir hatten mal wieder Glück mit dem Wetter, die unzähligen Unwetterwarnungen traten Gott sei Dank nicht ein und unser Vereinskönigsschießen konnte am vergangenen Sonntag bei strahlendem Sonnenschein im Schützenhaus in Rai-Breitenbach stattfinden. Zahlreiche Mitglieder hatten sich eingefunden und bei Kaffee und Kuchen konnte das Spektakel losgehen. Zunächst wurde wieder ein(e) Jugendkönig(in) ausgeschossen. Nach zweijähriger Regentschaft suchten Lilli Krätschmer und acht weitere Jugendliche einen würdige(n) Nachfolger(in). In einem spannenden und kurzweiligen Wettkampf setzte sich Paul Brohm durch und wurde mit Abschuss der Krone zum diesjährigen Prinzen in der neuen Königsfamilie.
Anschließend ging es darum, den „Adler abzuschießen“. Der Rasen war frisch gemäht und der Adler wieder bestens präpariert. Als Erstes wurde dann auf die Seite des Apfels gezielt, um den 2. Ritter zu ermitteln. Dieser fiel bei Karl-Heinz Heil zu Boden und machte ihn zum ersten Mitglied der neuen Königsfamilie. Dazu gesellte sich nach ein paar weiteren Schießrunden Daniela Stölzel, die das Zepter abschoss und somit zum 1. Ritter ernannt wurde.
Am Schluss ging es endlich darum, den/die Nachfolger(in) von unserem bisherigen König Sandro Bienwald zu bestimmen. Nach etlichen Runden konnte man bereits durch den Stamm schauen, aber immer noch machte der Adler keine Anstalten, zu Boden zu segeln. Bis zu dem Zeitpunkt, als Sascha Schmidt an der Reihe war. Von Josie erneut gut vorbereitet, genügte ihm ein gezielter Schuss und der Adler flog zum Erstaunen des Schützen glattweg nach vorne straff auf die Wiese. Zum zweiten Mal in drei Jahren übernimmt Sascha somit die Königskrone und die Regentschaft bis zum nächsten Schießen im Jahr 2020. Herzlichen Glückwunsch! Anschließend ließen wir den Abend dann bei einem leckeren Grill-Essen ausklingen! (ds)


Besucher
238.791